Die Irre von Chaillot
Jean Giraudoux

Ökologische Ausbeutung, Finanzcrash, Gier, Krise des Kapitalismus - Jean Giraudoux hat genau das schon vor sechzig Jahren in seinem Werk. “Die Irre von Chaillot” ebenso prägnant wie poetisch und spielerisch leicht beschrieben. Und er hat die Antworten auf seine Art gegeben: mit überschäumendem Esprit, unterhaltsam und doch messerscharf sezierend und entlarvend! Aktueller geht es kaum!

Die Irre von Chaillot (Cleo Schröer) und der Lumpensammler (Heinrich Schulz)

16.03. 2009 Aktuelles: Die Ehemaligen aus Anlass des “25jährigen” auf der Bühne

 Foto: www.tobiasreinmuth.de

Giraudoux / Irre

Die Rollen

Die Bedrohung

Die Aufklärung

Die Gegenwehr

Die Liebe

Der Prozess

Die Erlösung

Der Inhalt

Der Autor

Dramaturgie

Presse

 

Probenaufnahmen