Aristophanes: Die Vögel
- Der Plan: Wolkenkuckucksburg -

Aristophanes / Die Vögel

Die Rollen

Pethetairos & Euelpides

Wiedehopf

Vogelbestien

Plan zur Macht

Schmarotzer

Das Finale

Der Inhalt

 Der Autor

Dramaturgie

Die Presse

Wiedehopf (Sarah Forbat) rechts zur Chorführerin (Franziska Kimmle), Geier (Larissa Rohde) :
"Wenn sie aber von Geburt zwar Feind, im Herzen aber Freunde sind, nun, wie dann?"

Fotos: Tobias Reinmuth

Chorführerin (Franziska Kimmle) vorn links : "Ihrem Wort Gehör zu schenken kann, vorerst ,wie mich bedünkt, uns nicht schaden." Die Vögel beginnen es in Erwägung zu ziehen, die Fremden doch anzuhören und nicht zu zerreißen.

"He, Wiedhopf, gib einmal Bescheid!"  von links Fasan (Nicola Grimm)
Geier (Larissa Rohde)
Zweiter Wiedehopf (Nathalie Daibel) Perservogel (Merle Scheib) Chorführerin (Franziska Kimmle) Wiedehopf (Sarah Forbat)

Wiedehopf (Sarah Forbat) : „Bescheid ? Was willst du wissen, sprich!“
Die Vögel: „Wer sind die zwei da, und woher?...
Welch Ungefähr führt sie denn beid hierher ins Vogelreich?...
Wie denken sie den Aufenthalt uns denn zu lohnen?“

"Ein großes Glück verheißt er uns, Unglaublich, unaussprechlich groß!
Dass rundum alles
euch gehört!”

Der Wiedehopf (Sarah Forbat) treibt die Erwartungen der Vögel gegenüber dem,
was Peithetairos zu verkünden hat,
ins Extreme.
So entlarvt sich die Gier als allumfasender Antrieb auch jener vermeintlich freien Wesen.

Wiedehopf (Sarah Forbat), auf die Frage der Vögel nach den Qualitäten Pethetairos’: "Ein ganz schlauer Fuchs der Witz, der Kniff, der Pfiff, der Scharfsinn selbst!"

 

"SCHWÖREN ??!" - Die Vögel geraten in Aufruhr, werden jedoch von ihrer Chorführerin (Franziska Kimmle) aufgefordert: "Wir schwören!!"

Auf Peithetairos’ (Akin Kapucu) Frage hin, wie er und Euelpides denn als "Unbeflügelte" unter den "Beflügelten" leben könnten, antwortet der Wiedehopf (Sarah Forbat) : "Sei unbesorgt! Es gibt ein Würzelchen, das kaut ihr nur, dann seid ihr gleich beflügelt!"

"Oh, Vater Zeus! Sieh welch ein süßes Vögelchen, wie zart, wie weiß...." Peithetairos (Akin Kapucu) ist ganz begeistert von der Nachtigall (Lara Abele)

"Bei Zeus, wie man ein Ei pellt, zieh nur vom Köpfchen ab die Schale und küss sie !" - Euelpides (Sarah Bissinger ) Vorschlag für Peithetairos (Akin Kapuchu) - Wiedehopf (Sarah Forbat):"Gehen wir hinein!"

Chor der Vögel: "O ihr Menschen, verfallen dem dunkeln Geschick, den Blättern des Waldes vergleichbar, ohnmächtige Zwerge, Gebilde von Lehm, traumähnliche Schattengestalten,
O ihr Eintagsfliegen, der Flügel beraubt, ihr erbärmlichverweslichen Wesen, jetzt lauschet und hört die Unsterblichen an!...“

Die Vögel lauschen : Was ist das für ein Lachen ?!

Peithetairos kommt mit angeklebten Federn herein, Euelpides lacht ihn aus.

Peithetairos (Akin Kapucu) lockt die Vögel - ihnen schmeichelnd - in die Falle: "Denn weit älter ist euer Geschlecht, als Kronos zusammt den Titanen, und die Erde-"

Die Vögel: „Lasst sehn,
wie nennen wir die
Stadt denn gleich?“    

Peithetairos
(Akin Kapucu) :
„Wollt ihr was Großes,
was Lakonisches?
Benennen wir sie
Sparta?“                                 

Euelpides
(Sarah Bissinger) :
„Er muss hoch in die Wolken, in den Weltraum ragen –  Ein rechtes Maul voll!”

Peithetairos
(Akin Kapucu)
nach einigem
Bedenken plötzlich:
”WOLKEN-
  KUCKUCKSBURG?”

Chor:
“WOLKEN-
  KUCKUCKSBURG!”...

Die “Vogelstange” - Vogelbote:"Wasser trugen in die Luft die Taucher und die Wasservögel."

Aristophanes / Die Vögel

Die Rollen

Pethetairos & Euelpides

Wiedehopf

Vogelbestien

Plan zur Macht

Schmarotzer

Das Finale

Der Inhalt

 Der Autor

Dramaturgie

Die Presse