Aristophanes: Die Vögel
- Die Schmarotzer -

Fotos: Tobias Reinmuth

Priester (Merle Scheib): "Betet zu den Vogelheroen und ihren Kindern: Zum Strandreiter, zum Pelikan, zum Steißfuß, zur Trape, zum Urubu und zum Luruku, zur Blaumeise, zur Kohlmeise,..."
Peithetairos (Akin Kapucu) , die Falschspieler und Schmarotzer allmählich durchschauend und dann “durchhauend”: “Peithetairos :" Zum Geier schweig! Und verzieh dich mit deiner Priesterbinde, ich will das Opfer selbst verrichten!"

Peithetairos beschwört das Opfer...

Peithetairos zerhackt das Opfer...

Peithetairos erw... das Opfer...

Seherin (Franziska Kimmle) : "Opfere zuerst der Pandora einen schneeweiß wolligen Widder, aber der ersten, sodann, die dir mein Orakel verkündet, schenke der Seherin ein schmuckes Gewand und neue Sandalen!"   Peithetairos (Akin Kapucu): "Da sieh ins Buch... und geh zum Henker!"

Peithetairos (Akin Kapucu) zum Kommissar (Roman Schulte) : "Der Komissar.... wer schickt dich her?”

Meton (Miguel Martinez) : "Und da in die Mitte, da kommt der Markt (hin)..."

Peithetairos (Akin Kapucu) : "Ich meine es gut mit dir, also folge mir und mach dich schleunigst aus dem Staub!"

Peithetairos: "Da hast du deinen Lohn!"

Kinesias (Nathalie Daibel) : "Bald gegen den Süd hin steuernd, bald in des Boreas Kühle die Glieder getaucht."

Aristophanes / Die Vögel

Die Rollen

Pethetairos & Euelpides

Wiedehopf

Vogelbestien

Plan zur Macht

Schmarotzer

Das Finale

Der Inhalt

 Der Autor

Dramaturgie

Die Presse